Hochspannungsleitung

In Rainbach wurde beim Bau der Hochspannungsleitung darauf geschaut, dass ja niemand im Vorfeld was davon erfährt… Später dann wurde die Hochspannungsleitung als Notwendigkeit verkauft, um die INKOBA Betriebe mit ausreichend Strom versorgen zu können…
Jetzt wird die Hochspannungsleitung weitergebaut und man plant die Trasse offenbar schon über Bad Leonfelden hinaus…

Dass sich die Betreiberfirma mit dem „zitzerlweisen“ Weiterbau eine UVP erspart ist in Wirklichkeit Betrug am Bürger! Und das wohlgemerkt mit dem Wissen der Behörden und der lokalen politischen Entscheidungsträger…

Dass den Bürgern immer öfter Details vorenthalten werden ist leider mittlerweile bei fast allen Dingen so, wo es vielleicht „anecken“ könnte.Bericht der Bezirksrundschau:

About Author

bbr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.