130 km/h ab dem Tunnel Vierzehn

Auch die Freistädter Tips berichten zum Thema 130km/h auf der S10-Nord

Das wichtigste ist, dass den Bürgern jetzt endlich auch einmal reiner Wein eingeschenkt wird. Deswegen hat die BBfR einen Antrag an den Rainbacher Gemeinderat gestellt. Damit ist sichergestellt, dass sich der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung mit diesem Thema befassen muss!

Edit, um Zitate aus dem Artikel ins richtige Licht zu rücken. Soll sich jeder selber eine Meinung bilden:

FAKTENCHECK – Zitate aus den Originalprotokollen der AG

Aus dem Protokoll der 6. AG
„Frage: In der Präsentation war von einer Fahrgeschwindigkeit von 130 km/h die Rede, soll das heißen, dass es keine Geschwindigkeitsbegrenzung im Abschnitt S10 – Nord geben wird?
Lechner erklärt, dass dies nur eine theoretische Annahme für die Projektierung sei. Im Abschnitt der S10 – Nord soll eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 100 km/h kommen.“

Aus dem Protokoll der 7. AG
„In TOP 3, Lärmberechnung – weitere Ergebnisse stellt Walter, Fachplanung Lärm, zuerst die Ergebnisse der Lärm- Ist-Messungen an den ausgewählten Punkte (sh letzte AG) vor. Im Anschluss werden die Ist- und Prognose- Lärmausbreitungskarten gezeigt und erläutert. Den Lärmausbreitungskarten liegt nunmehr eine Fahrgeschwindigkeit von 100 km/h im Abschnitt der S10 Nord zugrunde (nicht! 130 km/h).“

About Author

bbr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.